History

Sonderzug nach Pankow 2008

Am 14. Juni 2008 stieg das große Event in Berlin 25 Jahre nach der Veröffentlichung des Liedes „Sonderzug nach Pankow” rollte der erste „reale” Sonderzug von Berlin-Potsdamer Platz zum S-Bahnhof Berlin-Pankow. Mit dabei war Udo Lindenberg Double und Stimmenimitator Marcus Krey aus Wuppertal, der die Fahrgäste während dieser historischen Fahrt unterhielt und, am Ziel angekommen, den Pankower Garbátyplatz panikrockte.

Ein historischer Moment:
Mit dem Sonderzug vom Potsdamer Platz zum Garbátyplatz in Berlin


  • Mit Limousine und Chauffeur ging es stilecht zum Potsdamer Platz...

  • ... wo die auf den großen Moment wartenden Fahrgäste mit einer kleinen Gesangseinlage überrascht wurden.

  • Die Frage, ob DAS der Sonderzug nach Pankow ist, wurde durch die Beschriftung mehr als deutlich beantwortet.

  • Zufrieden, den Zug gefunden zu haben, ließ sich Marcus „Udo” Krey zusammen mit dem Pankower Bezirksbürgermeister Matthias Köhne und einigen Fahrgästen fotografieren...

  • ... und stieg 25 Jahre nach dem Erscheinen des Liedes in den Sonderzug, der ihn und 350 weitere Fahrgäste in 17 Minuten nach Pankow bringen sollte.
  • Berliner Kurier: Die Fahrgäste toben vor Begeisterung, als Udo-Double Marcus Krey durch den Sonderzug läuft.(Foto: Uhlemann)
    Der Berliner Kurier schrieb in seiner Sonntagsausgabe vom 15.06. über die Begeisterung der Fahrgäste über das Udo-Lindenberg-Double...

  • ... und der RBB führte ein Interview.

  • In Pankow angekommen posierte man erneut für ein Foto-Shooting...

  • ... und dann ging es zum Panik-Rocken auf die Bühne am Garbátyplatz.
  • Ticket/Fahrkarte Sonderzug nach Pankow